Laufschule

Laufschule

Dein Kind will mit einem faszinierenden, coolen Sport beginnen, der ausgesprochen konzentrations-, koordinationsfördernd und gut für die allgemeine Körperbeherrschung ist?

 

 

Dann seid Ihr hier richtig :-)!!

 

 

Was wenige wissen: auch die meisten Eishockey-Profis haben im Kindesalter an der Eishockeyschule teilgenommen. Bevor Pässe, Schlagschüsse und Checks auf der Tagesordnung standen, musste sich erst einmal auf den Kufen gehalten und an der Lauftechnik gefeilt werden.

 

Mit der Eishockeyschule verfolgen wir die folgenden Ziele:

  • Spaß am Eishockey-Sport und an Bewegung generell wecken
  • Frühförderung von Bewegungstalenten im allgemeinen und koordinativen Bereich
  • Schulung von Sozialverhalten und Konzentrationsfähigkeit
  • Erlernen der Grundlage
  • Lernen und Einhalten von Mannschaftsregeln
  • Heranführen von jungen Talenten an das Mannschaftstraining

 

Das Eistraining für die Laufanfänger ist ein kindgerechtes, spiel- und spaßorientiertes Arbeiten in der Gewöhnungs- und Grundlagenstufe auf dem Eis. Eishockey stellt an die Kinder einen erhöhten Anspruch an die Koordination, das heißt u.a. an Körperbalance und Reaktionsvermögen.

 

Die Trainer bilden auf dem Eis verschiedene kleine Gruppen jeweils entsprechend dem aktuellen Können der Kinder und führen Übungen durch, die die Kinder individuell und angemessen fördern und fordern.

 

 

Das ideale Alter

Das ideale Alter für den Anfang in der Eishockeyschule und dem ersten Kontakt zum Eishockeysport ist zwischen 4 und 10 Jahren. Mädchen und Jungs sind uns gleichermaßen herzlich willkommen. In der Jugend trainieren die Mädchen und Jungen gemeinsam.

 

 

Trainingszeiten und Preise

Die aktuellen Zeiten findest Du hier. Du solltest mindestens eine halbe Stunde vor Trainingsbeginn da sein. Dann hast du genügend Zeit, dich in Ruhe umzuziehen. Alle Kinder werden vor jedem Training bei uns registriert. Dies ist notwenig, um einen Versicherungsschutz seitens des Vereins zu garantieren.

 

Die Kosten für die Laufschule sind vor dem Training zu entrichten.

Eine Trainingsstunde mit eigenen Schlittschuhen kostet 3€ (5€ mit Leihgebühr für Schlittschuhe)

Eine 10er Karte kostet mit eigenen Schlittschuhen 25€ (40€ mit Leihgebühr für Schlittschuhe)

 

 

Das erste Mal auf dem Eis

Für Kinder, die noch nie auf dem Eis gestanden haben, haben wir Lauflernhilfen vor Ort, die während der ersten Stunden auf dem Eis die nötige Stabilität und Sicherheit verleihen. In den ersten Stunden auf dem Eis geht es primär darum, dass die Kinder die Angst/ Scheu vor dem Eis verlieren und Zutrauen zum glatten und ungewohnten Untergrund gewinnen. In dieser Phase machen die Kinder i.d.R. die Übungen noch nicht (vollständig) mit, bis sie die nötige Sicherheit und das Selbstvertrauen auf dem Eis gewonnen haben.

 

Hier gilt es, als Eltern nicht ungeduldig zu werden und die Kinder nicht unter Druck zu setzen. Diese Phase dauert bei manchen Kindern, abhängig von Alter/ Entwicklung und Charakter, ein Training, bei anderen Kindern 8-10 Trainingstage oder mehr. Manche Kinder halten es die ersten Male auch nur wenige Minuten auf dem Eis aus, bevor sie das ungewohnte Terrain wieder verlassen wollen. Sei beruhigt: das ist auch normal. Mit ein wenig Ausdauer (auch auf Seiten der Eltern :-) hat bei uns bisher noch jedes Kind den Sprung geschafft - das eine früher, das andere später.

 

 

Je früher und abwechslungsreicher das Kind an diese Bewegungserfahrung herangeführt wird, um so selbstverständlicher gelingt es, im schnellen und körperbetonten Spiel diese Bewegungserfahrungen umzusetzen.

Eltern, Großeltern, Nachbarn und Freunde...

...sind beim Training natürlich herzlich willkommen.

 

 

Sie dürfen:

  • beim Umziehen helfen (wenn nötig)
  • von der Tribüne aus zuschauen
  • nach dem Training die Kinder loben
  • nach dem Training mit den Trainern diskutieren
  • die Betreuer mit Fragen löchern :-)

 

Sie dürfen nicht:

  • mittrainieren/ auf das Eis
  • von der Tribüne/ der Bande die Kinder anschreien oder ablenken
  • die Türen zum Eis bedienen (ohne Rücksprache mit Betreuern oder Trainern)
  • den Trainingsablauf stören
  • nach dem Training die Kinder kritisieren

 

 

Nötige Ausrüstung

Für die Eishockeyschule ist im Schnuppertraining noch keine komplette Eishockey-Ausrüstung erforderlich. Für den Anfang sind Schlittschuhe (falls vorhanden, können ansonsten im Eisstadion kostenpflichtig geliehen werden), ausreichend warme Kleidung, sowie feste Handschuhe und ein Fahrradhelm völlig ausreichend, denn ohne diese Ausrüstung dürfen die Kinder nicht auf das Eis. Da wir über eine gewisse Menge an Ausrüstungsgegenständen verfügen, können wir auch dem einen oder anderen aushelfen. Für Kinder die das Eishockeyspielen verfeinern wollen und dann in den jeweiligen Mannschaften der Harzer Falken spielen möchten, ist es unerlässlich über eine komplette Ausrüstung zu verfügen. Dafür haben wir Leihausrüstungen im Bestand, die gegen eine Gebühr erst geliehen, später auch gekauft werden können. Selbstverständlicher Weise stehen wir auch beim Kauf einer eigenen mit Rat und Tat zur Seite .